Barrieren Überwinden: Hilfe, die ankommt.

wir2 für Alleinerziehende » Das Programm » Aufbau wir2

Neue Lösungen für alte Konflikte
In vier großen Schritten zu mehr Selbstsicherheit im Alltag

Der Inhalt der 20 Wochenstunden ist klar in vier Themenblöcke gegliedert


•    Die Mütter und Väter. Wie sehe ich mich selbst? Wie kann ich besser auf mich und meine Bedürfnisse achten? Welchen Anforderungen und Belastungen bin ich ausgesetzt? Wo liegen meine ganz speziellen Fähigkeiten? Im Mittelpunkt stehen die eigenen Gefühle.

•    Die Kinder. Welche Gefühle zeigen sie? Wie erkenne ich, was sie sich wirklich wünschen? Wie viel Bindung brauchen sie? Wie viel Platz für Forscherdrang?

•    Die Gesamtfamilie. Welche Rolle spielt der ehemalige Partner oder die ehemalige Partnerin? Hier geht es darum, eine klare Grenze zwischen Partnerkonflikt und Elternrolle zu ziehen.

•    Neue Lösungen für alte Konflikte. Wie gehe ich künftig im Alltag auch in besonders schwierigen Situationen mit Stress, Konflikten oder dunklen Phasen um? Ziel ist mehr Selbstbewusstsein – und stärkere innere Balance, Bindung und Beziehung.

Wer sich für ein wir2-Bindungstraining entscheidet, nimmt an wöchentlichen Gruppensitzungen teil, die jeweils 90 Minuten dauern. Die Kinder werden dabei von Fachpersonal betreut. Es spielt keine Rolle, ob eine Familie ein Kind oder mehrere Kinder hat. Zuhause werden die Kursinhalte mit speziell ausgearbeiteten Übungen in der Familie vertieft.

Alle 20 Wochenstunden folgen dem gleichen Schema – ein sicheres Gerüst

•    Begrüßungsrunde
•    Austausch über die letzte Woche
•    Vorstellung des Sitzungsthemas und des Sitzungsablaufs
•    angeleitete Übungen, praktisches Erproben und gemeinsames Erleben in der Gruppe
•    Erläuterung der Wochenübung